arxx & molly punch | waldmeister | 12.10.2019

der stille teilhaber hat eingeladen und die tollen arxx und die nicht minder tollen molly punch sind gekommen. ich besorge das catering, mache tür und so. ein guter plan! leider hat der einen schönheitsfehler. ich habe vergessen, dass tochter nr. zwei geburtstag feiert und so habe ich neben zwei bands auch noch eine kindergeburtstagsbelegschaft zu verpflegen. das könnte in arbeit ausarten. tut es auch. ich bin ganz schön platt als ich endlich geduscht und abflugbereit bin. // aber dafür sinds kurze wege und ich freue mich auf den abend. ein bisschen an der türe runlungern und plauschen, dann geht es mit molly punch los. und die finde ich wie immer sehr toll. ein sehr treibender und dichter sound, der mich sofort mitnimmt. auch weil der bass gut durchkommt und ordentlich druck macht. ich sehe die heute zum vierten mal und finde sie jedes mal besser. schön auch, dass das waldi ganz passabel gefüllt ist und unsere anfänglichen befürchtungen sich nicht bewahrheitet haben. // nach der pause geht es mit den beiden brightonerinnen zwar etwas ruhiger, aber nicht weniger toll weiter. rockiger und zurückgenommener als die vorband und trotzdem sehr druckvoll. die sängerin kann wirklich singen. mehrfach denke ich, wie gut die beiden bands doch zusammen passen. zwischendurch wird es mir zwar dann fast eine spur zu ruhig, aber das ist geschmachssache. sehr gut gefällt mir wiederrum das eurythmics-cover (sweat dreams). es gibt noch ne zugabe, dann ists vorbei. der abend zieht sich dann mit band zum schlafplatz bringen, aufräumen und verabschiedung der letzten schnapsleichen doch noch ziemlich lang. schön wars aber trotzdem.