spermbirds & blut hirn schranke | zeche carl | 23.10.2019

die spermbirds mit sehr guter neuer platte im gepäck. die erste tour seit x jahren. da bin ich dabei. zu beginn gibts modernen hardcorepunk mit angemessen keifendem gesang von blut hirn schranke aus düsseldorf. sehr ok, aber der sound überzeugt nicht wirklich. ein problem, mit dem auch die spermbirds zu kämpfen haben. die erste hälfte des gigs ist geprägt von technischen problemen und irgendwie klingt das alles auch nicht rund. das merkt man auch den musikern an, die mit der performance sichtbar unzufrieden sind. in der zweiten hälfte wirds deutlich besser. (fast) alle hits, vier, fünf stücke der neuen platte, ein angry samoans-cover, kurze zugabe, feierabend. nicht schlecht - dazu haben die einfach zu viel großartige songs in petto -, aber längst auch nicht das erwartete hochamt. ich bin gespannt auf das konzert in köln. beim kiffen in der pause fiel mir wieder ein, wie ich mich mal an gleicher stelle zum gleichen anlass versehentlich in den raucherbereich der mitarbeiter*innen verirrt hatte. mir wurde dann freundlich nahegelegt, meinem hobby doch woanders nachzugehen. naja.