1982 & the vageenas | sonic ballroom | 09.01.2020

nach einer extrem saugenden arbeitswoche steht mir der sinn nach action. wie gut, dass die punkstelle vier tage lang geburtstag feiert und ordentlich aufgetischt hat. the vageenas gehen immer und auf die mir unbekannten 1982 bin ich gespannt. nix wie hin! nicht so schön: kurz vorm ballroom rauscht mir ein junger mann von hinten mit seinem gti ins bullshitmobil und ich wähne den konzertabend schon am ende bevor er angefangen hat. wir verständigen uns, es ohne die schmiere abzuwickeln und nach 20 minuten schadensbegutachtung und adressentausch geht es weiter. // ich komme pünktlich zu den vageenas, die anders als ich erwartet habe als erstes spielen. flotter 77er-punk mit launigen ansagen und einer wie immer quirligen performance von sängerin babette. adolescent till i die. gute sache, das! am anfang agieren alle ein bisschen verhalten, aber nach ein paar neckereien von babette kommt dann doch schwung und bewegung in die ziemlich volle bude. band froh, publikum froh - was braucht es mehr? // im anschluss spielen 1982 dann coversongs deutscher punklieder aus den 80ern. klingt nicht gut - ist es aber! erstaunlich gut sogar. die songs werden sehr druckvoll und schnell gespielt und ich wage mal die these, dass das (fast) besser ist als wenn die originale nach 30 jahren auf der bühne stehen würden. ich freue mich, dass ich fast alle lieder nach ein paar takten erkenne und das meiste sogar aus dem stehgreif mitsingen kann. songs von slime, daily terror, nothdurft und anderen werden gespielt und ich muss sagen, das wärmt mir doch solide das herz! // ok, meine songauswahl der 80er hätte an der ein oder anderen stelle etwas anders ausgesehen, aber das passt schon alles ziemlich gut. was ich dabei wirklich erstaunlich finde: fachtexte, termine, einkäufe usw. vergesse ich ohne gedächtnisstütze zuverlässig nach kürzester zeit, an songs, die ich vor +30 jahren gehört habe, kann ich mich bestens erinnern. sollte ich im alter einmal auf mein langzeitgedächtnis zurückgeworfen sein, wirds jedenfalls lustig.