gesehen

gesehen · 22. Juli 2021
mittwochnachmittag und sonnenschein - wie schön! insbesondere, wenn später sogar noch ein konzert ansteht. fisch & oldrik spielen im pitcher auf. mittlerweile habe ich die beiden schon einige male sowohl im vor- als auch im hauptprogramm gesehen und kann mich an keinen auftritt erinneren, der mir nicht gefallen hätte. gute aussichten also. gleichzeitig kann ich zum ersten mal die neu gestaltete fassade des pitcher in natura begutachten. ich will es mal so formulieren: die realistische...
gesehen · 12. Juli 2021
was ist besser als ein kleiner glimmer am sonntagnachmittag? richtig, ein kleiner glimmer mit musikalischer untermalung! die gibt es von den the die die darlings und die war gut. zum ersten mal seit, klar, vielen monaten geht es in den sonic ballroom, wo seit ein paar wochen wieder biergartenkonzerte stattfinden. ohne kenntnis der band, aber mit der optimistischen vermutung, dass die darlings schon irgendwas horrorpunkiges im programm haben werden, haben j. und ich uns direkt mal zwei plätze...
gesehen · 10. Juli 2021
erst eine nicht ende wollende durststrecke, jetzt schon das zweite konzert innerhalb von sechs tagen. unfassbar - wo soll das noch enden?! dank und mit j. (<3) geht es via gästeliste zu mono inc. zu den juicy beats sessions in den dortmunder westfalenpark. und ebenfalls dank j. kenne ich überhaupt erst die band. bis vor wenigen monaten war mir nicht mal der name geläufig, aber das ist ja bekanntlich noch nie ein hindernis für einen konzertbesuch gewesen, und wenn die erwartungen nicht...
gesehen · 06. Juli 2021
den vorsatz, an dieser stelle erst wieder über konzerte zu schreiben, wenn wir uns wieder in engen kaschemmen gegenseitig anschwitzen können, beerdige ich hiermit offiziell. angesichts der sich abzeichnenden 4. welle könnte die sehnlich vermisste konzertnormalität wirklich noch in weiter ferne liegen und berufenere menschen als ich gehen davon aus, dass in diesem jahr nicht ernsthaft mit 'richtigen' indoor-konzerten zu rechnen ist. kurzum: wenn nichts anderes in sicht ist, dann wird hier...
gesehen · 12. März 2020
ui, denke ich, da bin ich wohl zu früh. keine fünf nasen sitzen im mtc an der theke und es sieht so aus, als ob die bands gerade erst aufbauen. tatsächlich aber ist die vorband schon fertig (20:30 h!) und trägt gerade ihren krempel raus. naja, abwarten, es werden sicher noch ein paar leute kommen, so meine vermutung. fehlanzeige, ich bin offenkundig der letzte zahlende gast gewesen und inkl. personal und teilen der vorband werden den ganzen abend nicht mehr als 15 personen anwesend sein. so...
gesehen · 11. März 2020
the restarts auf der, von ihnen so benannten ‚we spread the illness‘ (höhö)-tour 2020. auf platte nicht unbedingt meine tasse tee, aber live geht das schon in ordnung. und nach einem wochenende auf dem sofa bin ich ohnehin nicht wählerisch. also mache ich mich im dauerregen auf nach essen. als ich - mehr alkohol statt krachwerk heißt der gute vorsatz! - mit einem gin tonic in der hand den club betrete, spielen die subversive brats aus düsseldorf gerade den ersten ton. knüppeliger...
gesehen · 05. März 2020
geplant war eigentlich, die neue powerpop-hoffnung aus london im wageni zu besichtigen. bei wetter und regen ist das allerdings immer so ne sache und eher was für die hartgesottenen. also nix für mich. statt dessen: heimspiel im waldmeister, wo hc, emo und punk auf dem programm stehen. statt der angekündigten drei bands gibts zwar nur zwei, aber das ist auch vollkommen ausreichend. den anfang machen watching tides aus berlin. klassischer emo-hc würde ich das nennen. technisch sehr versiert,...
gesehen · 03. März 2020
um das schlafdefizit vom wochenende noch ein wenig in die arbeitswoche zu verlängern, schaue ich am montag im waldmeister vorbei. bei den letzten auftritten hatte ich nervus verpasst, aber heute will ich mir die gelegenheit nicht entgehen lassen. als ich gar nicht mal so spät im waldi aufschlage, ist die vorband she danced slowly schon zugange. das trio aus bremen gibt postpunkigen indieemoirgendwas mit starkem bass und gefällt mir ganz gut. // in der pause dann die erste runde am neuen...
gesehen · 01. März 2020
berlinbesuch, tag 2. dieses mal mit arbeit vor dem vergnügen. zur belohnung (und mangels alternative) geht es am abend in die freak show. obwohl die band des abends schon ein paar platten draußenhat, kennen weder h. noch ich auch nur einen song. das probehören lassen wir trotzdem ausfallen und gehen statt dessen was essen. die katze im sack erweist sich dann aber als durchaus ok. der name melanculia passt auf jeden fall gut zur musik. zurückgenommener angewavter indierock mit einer...
gesehen · 01. März 2020
freund h. ist zum arbeiten aus berlin angereist. aber da arbeit bekanntlich nicht alles ist, gehts abends erst mal zu den vibrators in die tube. zuvor machen wir station beim sehr leckeren und (virusbedingt?) erstaunlich leeren chinesen. // im tube macht eine namenlos gebliebene (sorry!) vorband aus düsseldorf den anfang. dem mitgebrachten fanclub gefällts, uns weniger. insbesondere die auf deutsch gesungenen stücke erinnern mich unangenehm an den pathosrock der broilers. also ab nach...

Mehr anzeigen